© 2020 by YOMOGI

Winterthurerstrasse 2, 8610 Uster

Tel: +41 (0)77 443 59 91

  • White Facebook Icon

Wirkung der Moxibustion

Wirkung der Moxibustion

Gleichgewicht des autonomen Nervensystems

Das autonome Nervensystem arbeitet 24 Stunden am Tag, um Herz-Kreislauf-, Verdauungs-, Atemwegs- und andere Aktivitäten zu regulieren. Tagsüber wenn der Körper aktiv ist, neigt er zur sympathischen Seite, und beim Entspannen  oder schlafen, balanciert er auf die parasympathische Seite. Das Ziel für das autonomen Nervensystems ist das Gleichgewicht zwischen den beiden. Wenn die Funktion des autonomen Nervensystems durch unregelmäßiges Leben und Stress gestört wird, treten verschiedene Störungen in den Organen des Körpers auf. Moxibustion wirkt auf das autonome Nervensystem, um den Körper auszugleichen.

 

Durch sympathische Anregung verursacht Krankheiten:

Bluthochdruck, Krebs, Magengeschwüre, chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, Reizdarmerkrankungen, Unfruchtbarkeit, rheumatoide Arthritis, Autoimmunerkrankungen, Rückenschmerzen, steife Schultern usw.

Durch parasympathische Anregung verursacht Krankheiten:

Allergien

Stärkung des Immunsystem

Das autonome Nervensystem wirkt auch auf das Immunsystem. Wenn der Stress zunimmt, wird die Balance des autonomen Nervensystems gestört und das Immunsystem wird geschwächt. Moxibustion wirkt auf dieses autonome Nervensystem und stärkt somit das Immunsystem. Darüber hinaus werden durch die thermische Stimulation die behandelnden Zellen verletzt, und der Körper produziert weisse Blutkörper, als Ergebnis erhöhen sich die Abwehrkräfte des Körpers.

Schmerz- und entzündungslindernd

Die Wärme der Moxibustion erhöht die Anzahl  Komponenten die im Immunsystem arbeiten, wie weiße Blutkörperchen und Lymphozyten. Es ist auch wirksam für starke Muskel Verhärtungen und Nervenkitzeln welche durch  Massage nur schwer zu lösen sind.

Verbesserung der Durchblutung

Die Wärme der Moxibustion regt den Körper an rote Blutkörper zu produzieren und verbessert dadurch die Durchblutung und mehr Sauerstoff kann zu den Zellen transportiert werden. 

Verbesserter Stoffwechsel

Die Wärme der Moxibustion verbessert den Durchblutungsfluss und fördert den Abtransport von Kohlendioxid und Abfallprodukten aus den Zellen.

Wohlgefühl

Die Moxibustion fördert die Bildung das beruhigende Serotonin im Gehirn, was ein angenehmes Wohlgefühl hervorruft.